uhlsport und Fortuna Düsseldorf präsentieren Köbes-Sondertrikot

Sondertrikot thematisiert rheinisches Brauchtum

Nach den in den vergangenen Jahren erschienenen Sondertrikots, die den Karneval, Toni Tureks 100. Geburtstag, Die Toten Hosen und das 125-jährige Vereinsjubiläum thematisierten, setzt das Köbes-Sondertrikot der Fortuna für die Saison 2020/21 das rheinische Brauchtum und die Brauhauskultur in den Mittelpunkt. Das in Blau gehaltene Jersey ist ab sofort erhältlich und wird von der Mannschaft beim Auswärtsspiel gegen den SV Sandhausen am Samstag, 13. März, getragen.

Als Köbes wird im Rheinland der Kellner bezeichnen, der in den hiesigen Brauhäusern Bier serviert. Traditionell trägt dieser ein blaues Hemd sowie eine sorgsam umgebundene Schürze und verleiht der Brauhauskultur mit seiner liebenswert ruppigen Art ihren ganz besonderen Charme. In Anlehnung an die Kleidung des Köbes ist das Trikot gänzlich in Blau gehalten. Gestickte Bleistiftstriche an den Ärmeln sollen an die in den Brauhäusern gängige Zählweise der bereits getrunkenen Biere erinnern. Dabei sind neun Striche auf dem linken sowie fünf auf dem rechten Ärmel zu sehen, die somit das Gründungsjahr der Fortuna darstellen.

Des Weiteren befinden sich fünf geprägte Striche auf der Vorderseite, die von fünf verschiedenen Köbessen der einzelnen Düsseldorfer Hausbrauereien gezeichnet wurden. Das Trikot kommt darüber hinaus mit einer stilisierten Brusttasche und einem goldenen F95-Logo daher. Im Nackenband ist der Schriftzug „Mit Ecken & Kanten“ eingearbeitet, auf der Innenseite ist der Text des traditionsreichen Altbierlieds abgedruckt. Ein in Gold eingesticktes „F95“ auf der Nackenrückseite und ein Web-Badge „F95 & Hopfendolde – 2020/2021“ runden das Erscheinungsbild des Dresses ab.