uhlsport Chef Dirk H. Lehner (links) übergab Holger Krüger, Leiter Bereich Freizeit und Sport der JVA Rottenburg, zahlreiche Pakete mit gespendeter Sportbekleidung und Bällen, die den Inhaftierten schnellstmöglich für unterschiedlichste sportliche Teamsport-Aktivitäten zur Verfügung gestellt werden.

 

Gelebter Teamsport im Ländle: uhlsport unterstützt die JVA Rottenburg mit Sportbekleidung und Bällen.

Balingen, 19. Oktober 2021 – Welch überragend positive, zwischenmenschliche und gesellschaftspolitische Wirkung Teamsport hat, haben unzählige Integrationsprojekte bereits bewiesen. So sind auch für inhaftierte Personen sportliche Aktivitäten elementarer Teil ihrer Freizeitgestaltung, insbesondere im Hinblick einer späteren Wiedereingliederung.

uhlsport ist als traditionelles Familienunternehmen mit den Menschen insgesamt, vor allem in der Heimatregion, eng verbunden und fördert seit Jahren unterschiedliche Projekte, die dem Gemeinwohl dienen. Jetzt hat die Justizvollzugsanstalt Rottenburg, mit über 500 Insassen die drittgrößte Einrichtung dieser Art in Baden-Württemberg, eine umfangreiche Sachspende in Form von rund 1.500 Teilen Sportbekleidung und Bällen erhalten. Mit den bereitgestellten Artikeln sollen die Häftlinge bei der Ausübung ihrer sportlichen Gemeinschaftsaktivitäten unterstützt werden.

“Als überzeugte Teamsportler im eigentlichen Sinne, fühlen wir uns grundsätzlich allen Menschen, die Sport treiben, tief verbunden – egal wo sie es tun“, erklärt Dirk Hendrik Lehner, Vorsitzender der uhlsport Geschäftsführung. „Sport kann auf spielerische Art gesellschaftliche Brücken bauen und wir freuen uns, als uhlsport Familie regelmäßig unseren aktiven Beitrag leisten zu können.“